Isabella Kohlhuber

26. January 2024 - 25. February 2024

Künstler:innen

Artists

Eröffnung am Freitag, dem 26. Jänner 2024 um 17 Uhr, Weyreggerstrasse 11, Schörfling am Attersee

Es spricht zur Eröffnung Sabine Kienzer.

Die Künstlerin ist anwesend.

Kohlhuber ist eine konzeptuelle Künstlerin, die mit Typografie und Sprache in interdisziplinärer Weise arbeitet. In ihren Zeichnungen, Skulpturen und Medien-Installationen begegnen einander buchstabenähnliche Wesen, die zwischen abstrakter und konkreter Form, zwischen privatem Code und lesbarer Konvention in Schwebe bleiben.

Ihre Ausstellung „Asemic Works“ zeigt insbesondere zwei Blöcke neuer, schwarz-weisser Arbeiten in Acryl auf Leinwand, für die die Künstlerin Schablonen früherer Wand- und Boden-Installationen im Format arrangiert und abgebildet hat. Diese Formen wirken wie Schatten flacher Skulpturen und scheinen Elemente eines unbekannten Schriftsystems zu sein.

Isabella Kohlhuber, geb. 1982, lebt und arbeitet in Wien. Sie hat transmediale Kunst bei Brigitte Kowanz an der Universität für angewandte Kunst Wien studiert und war bis 2019 dort als Lehrende tätig. Ihre Werke wurden im In- und Ausland ausgestellt; aktuell wird die mehrteilige Skulptur „Glasschiebetür“ zur Eröffnung des Programms der Kulturhauptstadt Bad Ischl performativ inszeniert. Ihre Arbeiten waren zuletzt im Rahmen des PAC-Festivals Marseille (FR), im Kunsthaus Graz (AT), in der Galleria Doris Ghetta (I), auf der Vienna Contemporary (AT), und in der Bluerider Art Gallery Taipei (TWN) zu sehen. Zahlreiche Installationen wurden temporär und permanent im öffentlichen Raum umgesetzt.